Creativa Schlafcenter AG – Wehntalerstrasse 539 – 8046 Zürich – 044 371 72 71kontakt@creativa-schlafcenter.ch

Schlaftabletten – Helferlein mit grossem Suchtpotenzial

In der Schweiz leidet jeder dritte Erwerbstätige an Schlafstörungen. Eine 24-Stunden-Gesellschaft und ständig wachsender Druck am Arbeitsplatz begünstigen diese Probleme zusätzlich. Da ist der Griff zum Schlafmittel schnell getan. In der Schweiz nahmen im Jahr 2016 laut einer Umfrage rund 200‘000 Menschen täglich verschreibungspflichtige Schlafmittel. Mit zunehmendem Alter ist eine Tabletteneinnahme sogar vermehrt festzustellen. Zudem verwenden Frauen diese doppelt so oft wie Männer.

Dabei werden meist Benzodiazepine oder sogenannte Z-Medikamente verschrieben. Beide weisen ein sehr hohes Suchtpotenzial auf. Bereits nach 3 Wochen erfolgen erste Abhängigkeitserscheinungen. Um die gleiche Wirkung über längere Zeit zu gewährleisten, muss die Dosis sukzessive erhöht werden. Die Zahlen von Suchtmonitoring Schweiz sprechen eine deutliche Sprache: Bereits bei den 15 bis 19-Jährigen gaben 1.8 Prozent an, während den letzten 30 Tagen regelmässig Schlaftabletten eingenommen zu haben. Bei den über 74-jährigen sind es bereits 18.4 Prozent. Über die Hälfte der Befragten gaben zudem an, seit über einem Jahr nicht mehr ohne diese Medikamente schlafen zu können. Laut Experten könnte den meisten Betroffenen auch ohne Medikamente geholfen werden. Dies ist jedoch nur mit einem disziplinierten und geregelten Tagesablauf realisierbar. Der Griff zur Tablette scheint da oft die bequemere Variante zu sein.

Daniela Zimmermann

Verfasst von:

Daniela Zimmermann

kontakt@creativa-schlafcenter.ch

am 6. Juni 2019

Daniela Zimmermann

Verfasst von:

Daniela Zimmermann

kontakt@creativa-schlafcenter.ch

am 6. Juni 2019

Jetzt kostenlos anmelden

Erhalten Sie spannende Tipps zum Gesunden Schlafen und exklusive Angebote direkt per E-Mail.